Hongar Berg-Lagenhonig Maxi

 14,00 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bio-Lagenhonig aus Naturwabenbau, Tropfen für Tropfen rein durch die Schwerkraft der Erde geerntet.

Nicht vorrätig

Eigenschaften

Inhalt

500g

Lage

Hongar

Beschreibung

Hinweis: Der Hongarhonig 2023 ist ausverkauft! Wir ersuchen um Geduld, wir werden im Sommer wieder welchen ernten bzw. ab Herbst anbieten können.

In diesem Glas steckt der Geschmack eines ganzen Blüten- und Waldjahres am Hongar-Berg in der Attersee-Traunsee Region!

Wie jeder Stockwerkhonig ist auch der Hongarhonig ein Ganzjahres- und Tropfhonig aus Naturwabenbau, allerdings stammt er ausschließlich von den Wäldern und Wiesen des Hongars.

So einzigartig wie jedes Blütenjahr ist, so hat auch jeder Honigjahrgang seinen eigenen Charakter: Der Hongarhonig 2023 zeichnet sich durch seine feinen, nußig-milden Geschmacksaromen aus.

WELCHE KRÄUTER UND PFLANZEN STECKEN IM HONGARHONIG?

Laut Laboranalyse Bärenklau (Heracleum), Birne (Pyrus), Blutroter Hartriegel (Cornus sanguinea), Brombeere/Himbeere (Rubus), Buchweizen (Fagopyrum), Kastanie (Castanea), Kieferngewächse (Pinaceae), Knöterich (Persicaria), Kohl (Brassica), Kornblume (Centaurea cyanus), Linde (Tilia), Löwenzahn (Taraxacum), Majoran (Majorana), Rosmarin (Rosmarinus), Schafgarbe (Achillea), Scharte (Serratula), Sonnenblume (Helianthus), Tulpenbaum (Liriodendron), Wegerich (Plantago), Weißklee (Trifolium repens), Wicke (Vicia) und Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea)

Über 20 verschiedene Arten, Gattungen und Familien an Kräuter-, Pflanzen- und Baumpollen: Vielfältiger geht es kaum!

Hinweis: Wald- und Blatthonige spiegeln sich nicht in den Blütenpollen wider.

Hinweise

Trocken, vor Licht und Wärme geschützt lagern.

Tropfhonig besitzt einen höheren Anteil wertvoller Inhaltsstoffe wie Pollen, Propolis und Wachs, was manchmal auch mit freiem Auge erkennbar ist. Durch den höheren Pollengehalt reagiert Tropfhonig etwas empfindlicher auf ungünstige Lagerbedingungen: Im Zweifel ist auch eine Lagerung im Kühlschrank möglich.

Naturbelassener Honig wie der unsere kristallisiert früher oder später. Als Tropfhonig bleibt er hierbei auf natürliche Weise schön cremig. Wer mag, kann Honig mit max. 40 Grad wieder verflüssigen: Unter 40 Grad bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten.

Kund:innen-Bewertungen

HONGAR

Der Hongar liegt zwischen dem Attersee und dem Traunsee in Oberösterreich. Unsere Familie ist seit Generationen mit dem ersten Höhenrücken des Alpenvorlands im nördlichen Salzkammergut verbunden. Vor diesem Hintergrund war es für uns auch naheliegend, unseren ersten Lagenhonig vom Hongar zu ernten!

© Athina Holzinger, Thomas Koller